Marvin rockt! Der Blechkopf wird im Original von Alan Rickman gesprochen. Das kann nur gut sein.

So, jetzt wo das geklärt ist, kommen wir mal zum restlichen Film. Mit dem werde ich nämlich nicht so richtig warm:

Wie bei vielen Filmen hat auch hier die Vorschau schon die witzigsten Szenen vorweg genommen (abgesehen von Marvin). Lustig ist das Teil natürlich immer noch, aber weit hinter den Erwartungen meinerseits. Ans Buch wird sich auch nur so halb gehalten. Was nicht grundsätzlich was schlechtes ist, aber bei diesem Meisterwerk von Douglas Adams wäre es doch angebracht, zumal sehr viele Einträge des Hitchhicker's Guide auf der Strecke bleiben: Keine Digitaluhren, nichts von den bösen Auswirkungen von Babelfischen und nicht zuletzt (Dank an Dennis für den Hinweis) die Anleitung zum Verlassen der Erde.

Der Slapstick-Humor hingegen fügt sich gut ein, zumal im Kontrast zum umwerfenden Marvin. ":-)" Auch die Spezialeffekte sind gut gemacht und auch die Kostüme der Aliens sind cool, vor allem die Vogonen.

Alles in allem: Lustiger Film, der deutlich hinter den Möglichkeiten bleibt.

Ach ja: Marvin rockt! Und allein wegen ihm lohnt sich es sich, bei Zeiten die DVD auszuleihen oder aber (was noch besser ist und die lahmende Wirtschaft antreibt) das Ding zu kaufen.

Per Anhalter durch die Galaxie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.