Linux und WLAN, das ist ein ewiges Thema… Die Hersteller dürfen ihre Blobs immer noch nicht offen legen, da hat sich nichts geändert. Stichwort: Länder und militärisch genutzte Frequenzbereiche. Aber auch schon beim Treiber hat man es schwer. Der Atheros Chip im Macbook ist zur Zeit ein Alptraum.

Nun hatte ich das Kabellegen satt und bestellte mir bei meiner letzten Buchbestellung noch eine Hama Wireless LAN PCI-Karte bei Amazon. Bei dem CHIP handelt es sich um einen RT61 von Ralink. Der Treiber ist im Debian Kernel enthalten und die Firmware bekommt man über aptitude. Da kann ich nicht klagen.

 

WLAN von Ralink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.