17 Sekunden sind nicht wirklich lang, aber so lange dauert es auch nur, bis der Nutzer an unserem neuen Dxs-System eingeloggt ist. Und sein Account für ihn vorkonfiguriert wurde: Firefox, Thunderbird und der Desktop sind bereit zur Benutzung. Wo er normalerweise die Programme noch mit seinen Daten füttern müsste, kann er bei uns sofort mit dem Arbeiten, Mailen oder Surfen loslegen. Und so sieht das System im Moment aus:

 

Und noch eine Notiz für mich selbst:

mencoder input_file -ofps 25 -o output_file -of lavf -oac mp3lame -lameopts abr:br=64 -srate 22050 -ovc lavc -lavcopts vcodec=flv:keyint=50:vbitrate=700:mbd=2:mv0:trell:v4mv:cbp:last_pred=3 -vf scale=320:240

Automatische Dxs-Konfiguration in Aktion 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.