Irgendwie nervt es, nicht unter Gnome zu arbeiten. ":-)" Jedenfalls für kurze Zeit.

Für unsere neue Version des DXS-Systems haben wir XFCE4.4 als Default-Windowmanager ausgewählt und damit IceWM nach fünf Jahren oder so in den Ruhestand geschickt…aber dazu wollte ich gar eigentlich gar nichts schreiben.

Egal, was ich schreiben wollte war die ein oder andere Anmerkung zum Zusammenspiel von Firefox und Thunderbird (oder wie sie bei den Debian-Deppen [jedenfalls in Bezug auf dieses Nameswirrwar] heißen: iceweasel und icedove). Es nervt einfach, dass man immer erst an der Konfiguration rumspielen muss, bevor die beiden miteinander tun, was sie nunmal miteinander tun sollen (Memo für mich selbst: tun soviel tun not oder tut auch weniger mehr sein..tun). App.Mailhandler setzte ich ja schon automatisch, aber jetzt möchte der Firefox auch noch irgendwas wie expose.mailto. Geht zwar schnell, wenn man etwas in den Foren liest und mit about:config rumspielt, aber schön ist es nicht und von coolem out-of-the-box-ready-for-world-domination-Verhalten kann man ja nun auch nicht sprechen. Naja, genug über die Mozilla-Programme geärgert, es läuft jetzt ja und unsere Nutzer werden von diesen Aktionen eh nichts bemerken (wenn alles glatt läuft ":-)" ).

Ach ja, falls hier tatsächlich mal wer vorbeischaut, der es wissen will: Die beiden Zeilen in die user.js des Firefox eintragen (oder auch per about:config, dann das user_ weglassen)

[javascript]
user_pref("network.protocal-handler.mailto", "/usr/bin/icedove");
user_pref("network.protocal-handler.expose.mailto", true);
[/javascript]

Kleine Fallstricke auf dem Weg zum neuen System

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.