Haha, ein benutzbares Theme nach meinem Willen.

Na gut, es sieht noch nicht wirklich toll aus und kann auch fast nichts, aber dass kommt mit der Zeit noch. Ich bin erstmal froh, dass ich CSS wieder verstanden habe und damit sogar ein einigermaßen statisch unbedenkliches Layout hinbekommen habe.

Jetzt geht's erstmal ab zum Bowlen und dann wieder ran an vim. Oder eher der Hausarbeit nochmal korrigieren…ach mal, sehen, was mich nachher aus dem nichts anspringt. ":-)" (Ist jedesmal so: Wenn eine HA ansteht, macht man tausend andere Sachen lieber bzw. diese Dinge fallen einem dann alle erst ein. Ein Teufelskreis.)

[Update]
Naja, jetzt bin ich doch wieder beim k2-Theme gelandet. Aber das kann man auch sehr schön via CSS-Styles anpassen..und so schlecht sieht das Ergebnis ja auch nicht aus.

Neues Theme – work in progress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.