Diesmal ging der Kinobesuch gar nicht so gut los: Der intellektuelle Bodensatz hatte sich auf den billigen Plätzen hinter uns versammelt und bereitete sich schon lautstark darauf vor, den Besuch des Lichtspiels massiv mit seiner Anwesenheit (welche er wie gesagt lautstark propogierte) negativ zu beeinflussen. Aber, oh Wunder, oh Wunder: Kurz nach dem Anlaufen des Vorspanns (und der war schon sehr lustig) rief der Häuptling seine Rotte zur Ordnung ("Schnauze verdammt" oder sowas) und nache einigen Murren wurde es genau zur ersten Szene hin ruhig.

Und als die zu Ende war, hatte ich schon die erste, kleine Träne im Auge. Und der folgten noch sehr, sehr viele. Ok, die Vorschau war gut, der Drehbuch-Autor hat vorher Lethal Weapon 1-4 geschrieben, aber auf so vielegute Gags war ich nicht vorbereitet.

Hmm, vielmehr möchte ich eingentlich auch gar nicht zu diesem Film schreiben – nur soviel: Ins Kino gehen und den Film sehen. Es lohnt sich wirklich. Ganz ehrlich. Hand aufs Herz.

(irgendwie schreibe ich zu guten Filmen viel weniger als zu richtig schlechten. Naja, bei DOOM wird es wohl auch nur eine Zeile werden. Und der wird wohl richtig, richtig schlecht werden.)

Kiss, Kiss, Bang, Bang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.